top of page

Ein paar Sätze über mich

Wäre ich ein Tier, dann gerne eine Möwe. Durch die Lüfte segeln, ins Wasser abtauchen und an Land spazieren zu können – die Vorstellung beflügelt mich ;-)

Mögen mir‘s die wundervollen Vierbeiner in meinem Familiennamen verzeihen.

 

Vielfalt hat mich immer begeistert. Meine Berufung habe ich lange gesucht.

Gestartet habe ich als Kind mit meinen ersten beruflichen Zielen: erst Feuerwehrfrau, dann Bäuerin und schließlich Meeresforscherin.

 

An der Uni zog es mich in die Kultur- und Sozialanthropologie. Vielleicht habe ich durch mein Studium die Welt ein bisschen besser verstehen gelernt. Was ich aber damals vor allem begriffen habe: Die Perspektiven auf das Leben sind mannigfaltig. Und: In allen Kulturen zu allen Zeiten werden die Meilensteine des Lebens - seine Höhe- und Tiefpunkte gefeiert und gewürdigt. Das macht Sinn.

Meine berufliche Laufbahn führte mich in zahlreiche Länder und in unterschiedliche Tätigkeiten in Kultur, Bildung und Wissenschaft mit einem kleinen Ausreißer im Seehandel.

Immer weiter suchte ich nach „meinem Weg“ und immer wieder hatte ich das Gefühl festzustecken.

 

Bis mir ein Zitat von Laozi auf die Sprünge half: „Tausend Meilen beginnen unter deinem Fuß.“ Oder auch: „Der Weg entsteht beim Gehen“.

 

Zu dem Zeitpunkt hatte ich bereits den ersten Schritt aus meinem Dienst im Bildungsministerium gemacht. Obwohl mir die dortige Beschäftigung mit internationalen Angelegenheiten große Freude machte, war ich noch nicht angekommen.Ich verabschiedete die Idee von der großen Berufung und hatte plötzlich Ideen, was ich noch lernen wollte. Ein paar Jahre später bin ich nun als Ritualbegleiterin, Natur-Coach und Psychologische Beraterin unterwegs.

irene-katzensteiner-natur-coach.jpg
bottom of page